Salzburg – ein österreichisches Juwel zwischen Baukunst und Kulinarik

Posted by in Aktuelles

Ob als Eintagestripp oder für einen längeren Aufenthalt, Salzburg ist immer einen Besuch Wert. Die barocke Mozartstadt bietet Ihnen im Sommer wie im Winter einen abwechslungsreichen Mix aus Kultur, Geschichte und hervorragender Kulinarik. Die Weltstadt im Kleinformat überzeugt dabei bereits mit ihrer weithin sichtbaren Silhouette, die von Festung, Dom und den einzelnen Kirchtürmen unverkennbar geprägt wird. Machen Sie einen Bummel durch die wunderschöne Altstadt, die längst zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und Ihnen viele bestens erhaltene und sehenswerte Gebäude präsentiert.

Während die Getreidegasse einen bunten Mix aus traditionellen Kaffeehäusern und Shoppingmöglichkeiten bietet, finden Sie etwas weiter im Zentrum die alte Residenz, den Dom sowie die Pferdeschwemme. Auch die Franziskanerkirche und das Kloster St. Peter sind einen Abstecher Wert, wobei es generell in der Mozartstadt, die an vielen Ecken und Plätzen an den großen Sohn der Stadt erinnert, viel zu entdecken gibt. Neben den sakralen Bauten sollten Sie sich auch den zahlreichen Schlössern widmen, wobei das berühmteste wohl das Schloss Mirabell ist. Ausgestattet mit dem angeblich schönsten Trauungssaal der Welt, lässt es sich im Garten vor dem Prunkbau herrlich flanieren. Vergessen Sie nicht ein paar Schnappschüsse zu machen, immerhin finden Sie genau hier das wohl begehrteste Fotomotiv, das Salzburg zu bieten hat. Im Süden der Stadt begeistert Schloss Hellbrunn mit seinen Wasserspielen die Besucher, während Schloss Leopoldskron sowie das Schloss Aigen mit ihren herrlichen Parks zum Flanieren und Picknicken einladen.

Ein Besuch in Mozarts Geburts- sowie Wohnhaus dürfen Sie natürlich bei einem Besuch in Salzburg nicht versäumen. Anschließend können Sie sich von den Besichtigungen in einem der traditionellen Cafes erholen, in denen Salzburger Nockerl als Spezialität serviert werden. Diese luftig-lockere Mehlspeise schmeckt hervorragend zu der Kaffeespezialität des “Fiakers”, einem Kaffee mit Milch und Rum. Auch sonst hat die Kulinarik viel zu bieten, neben süßen Köstlichkeiten wie Apfelstrudel und Palatschinken mit Marillenkonfitüre sind es frische Fische, die aus den kristallklaren Seen der Umgebung stammen und in unterschiedlichen Zubereitungsarten ihren Weg auf den Teller finden.

Bildquelle: Mathias Glaschick  / pixelio.de